Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bogensport Leisnig. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Info: Antworten in diesem Thema: 15 » Der letzte Beitrag (2. August 2013, 22:01) ist von Silvio.

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Juli 2013, 10:51

Tiermotive modellieren

Wer hat Lust und Zeit mit mir diverse Schießziele zu modellieren.

Da ich in Kunst nicht gerade gut bin, brauche ich Eure Hilfe!
Wer fühlt sich dazu im Stande Negativformen zu designen?
Mir schwebt vor, dass wir so etwas auch hin bekommen könnten, wenn jemand z.B. mit Formen umgehen kann.


Die Idee ist, z.B. Sand, Formsand, Lehm oder dergleichen zu verwenden, dann eine dünne Schicht sogar aus feinem Beton oder nur Gips oder so etwas dergleiche als Negativform zu basteln.
Ist diese dann ausgehärtet, würde ich mich mit diversen PU-Schaum oder Verbundschäumen versuchen so etwas wie im Bild oben nach zu empfinden.

Wer hat Bock über die Sommerferienzeit mit mir sowas zu probieren?
Möglicherweise hat der ein oder andere damit Erfahrung oder sogar Tierattrappen die wir in Formen drücken können?
Die Sache dann farblich anzumalen ist dann bestimmt Aufgabe der Kinder ;)


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Juli 2013, 16:21

Update:

die spezielle Tiefziehfolie ist bestellt in ausreichender Länge und Breite.
Zum einen in 60cm Bahn für die Kleineren sowie testweise auch eine 1m Bahn für 2-3 größere Tierchen.
Das Material wird mit Sicherheit bis Ende der Woche da sein.

Wer hat mal so 3-4 Wassereimer mit Lehm oder Tonhaltigen Sand? Oder wer kommt da günstig ran?
Dann könnte es auch schon mal mit den ersten Versuchen losgehen.


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Ralf Miersch

unregistriert

3

Montag, 22. Juli 2013, 21:12

Kathleen würde mit basteln

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Juli 2013, 06:31

Richtung Großbothen soll eine Ton-Grube sein?
Vielleicht fährt mal jemand hin ?


update:
Habe soeben mit dem Lieferanten gesprochen und mir noch wertvolle Tips für die Verarbeitung geben lassen.
Im Gegenzug möchte Herr Walkenfort hier paar schöne Ergebnisse sehen.
-Wir werden uns Mühe geben, alles was wir anstellen in Wort und Bild fest zu halten :)
»Tilo Franz« hat folgendes Bild angehängt:
  • Tonsand.jpg


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



5

Dienstag, 23. Juli 2013, 09:49

Was wird gebraucht? Lehm fett oder mager, Ton, Sand bis welche Körnung? Könnte das besorgen.
Silvio

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Juli 2013, 10:05

@ Silvio
super von Dir.

Also zum einen möchte Kathleen modellieren , sprich aus lehmartigen Zeuch eine Tierform basteln über die wir dann die Negativ-Folio drüber saugen wollen.
Zum anderen benötigen wir dann Sand wo wir die Form dann hinein drücken können, so dass beim Ausbreiten der Schaummasse nicht die Form wieder zurück und ausgebeult wird.
Ob da sso funktioniert kann ich noch nicht sagen.
Klebriger (Tonhaltig) Sand ist deswegen bevorzugt, dass es nicht gleich wieder zusammenrutscht.

Hast Du Vorschläge oder Erfahrungen?


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



7

Dienstag, 23. Juli 2013, 11:09

Also, wegen Ton kann ich auf Arbeit fragen und ungewaschenen Sand 0-2mm habe ich zu hause, Lehm zum anreichern auch.
Ich glaube die Modelle werden aus Ton geformt und der Sand ist mit Lehm angereichert.
Habe gerade nachgesehen ist doch tonhaltiger Sand.
Aber kann man nicht die Folie über das Model ziehen ohne noch eine Form zu machen?

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Juli 2013, 19:17

Beides wollen wir.
Zum einen und möglicherweise auch am einfachsten über schon vorhandenes die Folie drüber ziehen.

Kathleen ist, denk ich, sehr kreativ und wird neue Tiere die es so nicht gibt machen ;) z.B. die "Eierlegende Wollmilchsau" oder großen Apfel für das Tell-Spielchen.
Wir möchten ja vieles probieren und sehen was gut geht und was nicht um dann in eine Richtung weiter zu machen.
Ob das so Relief-Tiere wie oben im Foto werden, oder dann auch mal ganze Tiere, denke ich wird die Zeit und Erfahrungen mit sich bringen.

Wobei dann Tiere mit Sockel wie Sitzender Fuchs oder Dachs oder Waschbär bedeutend einfacher zu machen gehen wird als ein "Vierbeiner"


Edit:
Großvolumige Tiere kann man sicherlich auch zusätzlich noch mit den Schaumwürfeln wie im Schießsack drin sind füttern um sparsamer mit der teuren Füllmasse um zu gehen.

Wollen wir Freitag bei mir einen Versuch starten?


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



9

Donnerstag, 25. Juli 2013, 18:39

Ja, das können wir. Wann und was soll ich alles mitbringen. Habe den Ton besorgt, leider war Betonit alle und kommt auch keiner mehr (zu spät X( ), ein Sack Quarzsand habe ich auch noch da. Modelle kann man auch wunderbar aus Y-Tong Steinen machen und dann mit Gips die feine Oberfläche.

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 25. Juli 2013, 21:31

Die Folie ist da.
Erste Versuche mit dem Heißluftföhn.
Ein Entenpaar vom Gartenteich meiner Eltern mußte den ersten Tests heute über sich ergehen lassen.
Ist nicht so dolle aber doch erkennbar.
Folie ist dafür recht dick. Sollte aber somit auch gut zum ziehen gehen.
Die nächsten Ideen sind nun wie vom Lieferanten auch vorgeschlagen, mit Vakuum zu experiementieren.
So wird es bstimmt die nächsten Versuche am Wochenende geben.
Hier paar Bilder.
Danke an die Unterstützung an Marcus-Mutti
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120890.JPG
  • P1120891.JPG
  • P1120896.JPG
  • P1120908.JPG
  • P1120911.JPG


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Juli 2013, 17:19

update:

- auf die Schnelle eine Holzkiste gebaut.

- feuchten Sand rein (Danke an Silvio - da brauch ich noch mal 2 Eimer :) wenn Du hast)

- die beiden Entenfolien rein gedrückt und etwas anmodelliert

- mit speziellem Bauschaum die Kiste gefüllt

- Kiste verschraubt

weiter geht es nach 3 Stunden wenn der Schaum abgebunden ist - wird die Kiste mal vorsichtig geöffnet
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120912.JPG
  • P1120914.JPG
  • P1120921.JPG
  • P1120928.JPG
  • P1120929.JPG


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 30. Juli 2013, 18:38

update schon eine Stunde später:

- eine der Edelstahlschrauben ist zerbrochen, weil der Bauschaum sich so viel ausgedehnt hat, dass es drin zu eng geworden ist

- Überschuss quillt am Deckel heraus

- kurz Luft ran gelassen und etwas angefeuchtet um schnelleres Abbinden zu ermöglichen

- danach Kiste wieder zu und paar mehr Schrauben

ob es das nun auch wieder aufsprengt???
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120930.JPG
  • P1120931.JPG


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 30. Juli 2013, 22:28

update, da es die Kiste gesprengt hat und die meisten Schrauben zerbrochen waren.

- Seite vom Sand her geöffnet

- Sand runter genommen

- restlichen Sand mit Wasser abgespühlt

- paar Löcher in den Schaum gestochen um Gasblasen zu finden und ungebundenen Schaum aufzuspühren

- Ergebnis - hat soweit geklappt - nur im Bereich der Schwänzchen ist Schaum unter die Folie gewandert, der jetz noch davor ist - kann aber noch runter geschnitten werden

weiter geht es mit dem Finish und dann mit der Farbgebung durch Kathleen
Erstbeschuss zum Freitagstraining in der Schlucht geplant
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120932.JPG
  • P1120935.JPG


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 31. Juli 2013, 19:06

update und Ende des ersten Versuchs

- Mandy war schneller und hat heute schon angemalt sowie Killzonen aufgezeichnet
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1120939.JPG
  • P1120943.JPG


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Frank Eggert

unregistriert

15

Mittwoch, 31. Juli 2013, 19:37

Sieht ja interessant aus.
Ich bin gespannt.

16

Freitag, 2. August 2013, 22:01

Hallo Ihr Franzens, das sieht ja richtig gut aus. Sand kannst Du jede Menge bekommen. Sag mal wieviel Du noch brauchst.
Silvio

Ps: wie der Frank schon wieder guggt

Social Bookmarks