Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Bogensport Leisnig. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Info: Antworten in diesem Thema: 6 » Der letzte Beitrag (11. Oktober 2013, 13:16) ist von Tilo Franz.

Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:32

Fotostory zum 11. Prietitzer Koppelturnier

06.10.2012 Das 11. Prietitzer Koppelturnier

Wie schon in Gröbern vor einer Woche, ist skandinavisch gewertet worden.

 Pro Ziel durften maximal 3 Pfeile geschossen werden mit folgender Wertigkeit:

Pfeil 1 Kill 15 Punkte Körper 12 Punkte Pfeil 2 Kill 10 Punkte Körper 7 Punkte Pfeil 3 Kill 5 Punkte Körper 2 Punkte  Über 110 Teilnehmer in verschiedenen Bogenklassen, in 26 Gruppen aufgeteilt, haben auf 28 3D Ziele geschossen. Wetter war sehr schön, teils Sonne, die ganze Turnierzeit lang trocken und nicht zu warm - also perfekt. Für Verpflegung war an Start/Ziel sowie unterwegs sehr gut gesorgt.

unsere 4er Gruppe - alle Jagdrecurve-Schützen

von links nach rechts Georg, Uwe, Tilo & Nathalie

wir, Gruppe 21, hatte als erste Ziel ein weit in eine Gasse gestellten Wolf

etwas schräg zwischen kleinen Bäumchen gestellt und somit nicht so einfach zu beschießen, kein Pfeilfang dahinter :(

 



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:33

Ein Waschbär zwischen 2 Bäumen hindurch war unser Ziel 2

relativ am Anfang des Rundkurs war noch recht viel Unterholz im weg, später fehlte Dieser

Ein Gänzepärchen etwas versteckt hinter Holz

von der Seite wären Sie bestimmt besser getroffen worden :)

ein großer Karpfen im Bach

alle vier Gruppenmitglieder haben getroffen

ein kleiner Bär...

...sehr schön aufgestellt

Uwe in schöner Schießstellung

auch Nathalie trifft den Bär

unser jüngster Schütze "Georg"

steil Bergauf ein schöner Gamsbock...

... an einen Baum gebunden

Schlange stehen, da die vorherige Gruppe die Pfeile suchen mußte

Pfeil abgefeuert

Nathalie trifft auch steil Berg auf...

ebenso Georg

Im Schatten eines Buschs ein Fasan-Paar

gut getarnt

Uwe killt den Fasanhahn

die Henne bleibt verschont

Georg trifft leider auch nicht bei seinem dritten Pfeil

über einen Bachlauf hinweg bei einer kleinen Lichtung steht Rotwild...

...unser nächstes Ziel

auch Uwe trifft das Tier

in der Nähe von Start/Ziel ein fetter Keiler

weiter zurück und ich hätte nasse Füße bekommen...

...aber der Pfeil sitzt tief



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:38

für die Kinder auch schon recht weit entfernt und hinter einem kleinen Hügel

ein Felsen-Geier

für Einige bestimmt ein übler Pfeilkiller :)...

und etwas schwierig durch den Wald hindurch zu beschießen

Uwe und auch ich treffen aber sicher ohne Bruch

im Schatten der kleine Waschbär, kaum zu sehen...

hatte sich gut versteckt

wurde aber trotzdem getroffen

wenn auch von Georg erst beim dritten Pfeil in den Schwanz

ein schönes Ziel, sehr schwer und nur im Knien überhaupt zu treffen, wieder Rotwild

Uwe macht es vor, wie es geht

bei mir trifft leider erste der zweite Pfeil, da der erste am Ast vom Baum abgelenkt wurde

für die Kinder leichter, da kein Hindernis im weg

der Bieber

wieder schön gestellt auf der anderen Bachseite

Uwe beim ins Visier nehmen

und Beschießen

Nathalie killt beim ersten

auch Georg trifft

kein Start aber trotzdem was für die Kinder, ein Hochsitz

Georg visiert ein viel späteres Ziel unser Runde auf der Gegenseite an, schießt aber nicht - viel zu weit weg

ein Hirsch steht im Schatten und wartet...

das wir endlich beschießen

wieder Nathalie zuerst von den beiden U14-Schützen unserer Gruppe

auch Sie trifft sicher

der Frank in Gruppe 1 auf der Gegengeraden ca. 130m entfernt

eine Flugente am Seil befestigt

hier zählen die Flügeltreffer nicht

Uwe schießt die Ente gleich mal ab

für die Kinder auch mal schwierig durch die niedrig hängenden Äste der Bäume

Nathalie holt schnell Georgs dritten Pfeil eh er wegschwimmt

von 3 der 4 Schützen stecken die Pfeile sicher im Tier



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:43

entlang des Bachlaufs eine liegender Keiler und eine stehende und saufende Bache

von mir beim ersten Schuß die Bache erlegt

die Kinder schießen einmal von der selben Entfernung

ein versteckter Dachs, so gut wie gar nicht zu erkennen auf die Weite

Sockeltreffer zählen nicht

aber der Dachs wird trotzdem getroffen, trotz Versteck

hier visiere ich einen fetten Truthahn an und stelle mir dabei folgendes Bild vom Schulanfang vor

noch ist er aber nicht gegrillt :)

 ein schönes Fernziel...

...ein großer Bär

stattliche Größe hat das Tier

auf einer Wiese durch die Bäume hindurch ein liegendes Tier - unser nächstes Ziel

wenn auch von mir nicht gleich beim ersten Schoß, aber dennoch fast von allen getroffen

ein Luchs am Ende der kleinen Schlucht

Schaumstoffstreifen sollen die Bäume vor unseren Pfeilen schützen

von mir anvisiert und abgeschossen

ein aufgeschreckter Fuchs...

an der Oberkante des kleinen Berges,

wer drüber schießt, durfte in den dahinter befindlichen Brennnesseln aufwändig Pfeile suchen

Uwe schießt auf einen kapitalen Hirsch

ein gigantisch großes Tier, sehr realistisch aber auch nicht so leicht zu teffen

außer Nathalie haben hier alle von uns getroffen. Nathie hatte unglücklich 2 Abpraller und einen Streifschuss

Dammwild im Unterholz gut getarnt

Endlich von mir wieder mal ein X-Kill-Treffer

ein großer stehender Bär wird gerade von Uwe anvisiert

bei mir rauscht gerade der Pfeil los und trifft beim zweiten Schuß knapp unterm Kill

alle haben den Bär erlegt, welcher so groß ist wie die Kinder



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2012, 14:44

ein Ziegenbock bergauf war eines der Ziele, welche schräg zu beschießen waren

das verringert natürlich die Trefferfläche

voll durch gezogen musste der Bock aber auch dran glauben

 

wer genau hinschaut sieht noch Nathalies Pfeil fliegen welcher sauber getroffen hat

Uwe Killt mit-X

noch einmal bergab ein weit gestelltes Ziel

Georg ärgert sich das auch der dritte Pfeil nicht trifft

die vorhergehende Gruppe geht gerade vom Ziel weg

eine schöne große Eule von Nathalie gerade unter Beschuss

mein letzter Schuss ganz knapp neben dem X-Kill ,

 echt Schade da fehlten nur Millimeter, es wäre ein sehr schöner Abschluss-Schuss der Runde gewesen

 auch Nathalie ist froh beim letzten Tier gleich beim ersten Schuß getroffen zu haben



Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Oktober 2012, 15:14

Siegerehrung auch von Nathalies dritten Platz der U14 hier wurden männlich und weiblich zusammengelegt.

Erreicht hat Sie 277 Punkte kurz hinter Georg mit 279 Punkten, welcher Platz 2 bei den Kindern erreicht hat.

.

Ich habe kurz hinter Uwe mit Platz 13 und 289 Punkten den fünfzehnten Platz mit 274 Punkten gemacht bei den Jagdrecurve-Schützen,

und bin sehr zu frieden dass kein Pfeil kaputt oder verloren gegangen ist.

Nathalie vermisst einen Pfeil, gleich vom aller ersten Tier dem Wolf, der am Baum abgelenkt weit ins Unterloz vom Sumpf gegangen sein muß.

.

Ebenso noch die Speisekarte, ein sehr interesantes Thema bei so einem Turnier.

Thema wurde editiert komplette Rangliste angehangen
»Tilo Franz« hat folgende Bilder angehängt:
  • 061020121124.jpg
  • 061020121126.jpg
  • 061020121127.jpg
  • 061020121122.jpg
»Tilo Franz« hat folgende Datei angehängt:


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Tilo Franz

Jagd-Bogen-Schütze

Beiträge: 720

Bogenzuggewicht: 50

Bogen: Hard Hunter

Bogenklasse: Jagdbogen(JB)

Turnierteilnahmen: 38

Aktivitätspunkte: 61978

Danksagungen: 1983 / 326

  • Nachricht senden

7

Freitag, 11. Oktober 2013, 13:16

dieses Jahr sieht es bescheidener aus mit dem Wetter


Die Zeit kann man messen, aber sie bleibt immer unberechenbar!



Social Bookmarks